Druckverfahren

Drucke machen Folien lebendiger.

Wir bieten Ihne Siebdruck, Offsetdruck, Farbprägung und Blindprägung an.

Für jeden Anlass und Zweck das Passende!

SIEBDRUCK

Beim Siebdruckverfahren wird Farbe durch ein Sieb gedrückt, das in einen Rahmen gespannt ist. Das im Siebdruck verwendete Sieb besteht aus sehr feinen, sehr zugfesten Fasern, z.B. aus Metall- oder starken Kunstfaserfäden. Dieses Sieb wird in einen Rahmen (meist Metall –Aluminium) gespannt. Die zähflüssige Farbe wird mit Hilfe eines Rakel durch das Sieb gedrückt. Der Vorteil des Siebdrucks besteht darin, dass durch verschiedene Gewebefeinheiten der Farbauftrag variiert werden kann, so dass hohe Farbschichtdicken erreicht werden können.

OFFSETDRUCK

Beim Offset-Druckvorgang ist zwischen Druckplatte und Papier ein mit Gummituch bespannter Zylinder zwischengeschaltet. Die Druckfarbe wird also indirekt auf den Druckbogen übertragen. Dies ermöglicht einen gleichmäßigen Druck, mit dem auch hohe Auflagen bei gleichbleibender Qualität produziert werden können.

Wir empfehlen den Offsetdruck für die Auflagen ab 1.000 Stück.

PRÄGUNG

Blindprägung / Farbprägung nennt man das Einprägen von Mustern, Motiven oder Schrift ohne (mit) Farbe mithilfe von großen Stempeln oder Platten unter Einsatz maschineller Hilfsmittel.

Als kostengünstige Variante bieten wir das Einschweißen von Ihnen gestellter Papierdrucke an. Wir empfehlen 100 g/m2 starkes Papier.

Silberprägung

Goldprägung